Awareness

“The ultimate value of life depends upon awareness and the power of contemplation rather than upon mere survival”

Dieses Aristoteles-Zitat liest sich als eine Empfehlung an die Unternehmen, die sich gerade schwer tun aus der SharePoint-Installation ein Erfolg zu machen. Der Grund dafür ist, wie Aristoteles bereits erkannte, ein fehlendes Awareness.

Awareness, oder in unserem Fall Bekanntheit mit der Plattform und ihre Aufgabestellung im Unternehmen, impliziert das frühzeitige Einbinden vom Management. Es hilft den Nutzen zu einzuschätzen und somit sind Erwartungen glasklar und realistisch definiert. Es hilft zudem rechtzeitig Rollen zu definieren und Verantwortlichkeiten zu zu weisen. Daraus ergibt sich schliesslich ein IT-Governance-Plan, welcher die zukunftssicherheit des Gesamtinvestments gewährleistet.



Gemeinsam mit Ihnen wird ein grobes Verständnis erarbeitet von SharePoint’s Einsatzgebiete. Anhand von einem standardisierten Fragenkatalog wird für jedes Einsatzgebiet die jetzige und die gewünschte Situation analysiert. Daraus ergibt sich ein radardiagramm samt Klassifizierung. Die Klassifizierung ist die Grundlage für die spätere Priorisierung von Anforderungen. Rückverfolgbarkeit ist ein wichtiges Merkmal dieser Methode.

Zu oft können wir hören, dass SharePoint die eierlegende Wolmilchsau ist. Tatsächlich ist es über jeden Zweifel erhaben, dass die Microsoft Plattform für Zusammenarbeit und Kommunikation im Web und im Office einiges drauf hat. Aber sie ist nicht immer zwingend die beste Lösung. Falls Zweifel besteht ob SharePoint in Ihrem Fall die beste Plattform für ein bestimmtes Einsatzgebiet ist, kann eine Nutzwert-Analyse klarheit schaffen. Gemeinsam mit Ihnen werden mögliche alternative Optionen aufgelistet und Anwendungsfälle definiert und gewichtet. Aus der Analyse der Optionen ergibt sich für Sie dann eine solide Entscheidungsgrundlage.

SharePoint als Plattform lebt. Berechtigungen, verschachtelte Strukturen, Navigation, Suche und Metadaten werden von vielen Mitarbeitern implizit oder explizit verwendet. Ohne einen Mindestsatz an Regeln und Richtlinien kann es schnell passieren, dass vertrauliche Dateien falsch abgelegt werden, Information nur schwer gefunden wird und die IT-Support-Abteilung bald am Anschlag ist. Darum ist es wichtig Rollen zu definieren und Verantwortlichkeiten zu zu weisen und dabei fangen wir nicht bei Null an.

Mit allen Informationen, Entscheidungen und Antworten, die bisher generiert wurden, lässt Ihre IT Strategie sich grundsätzlich einfach aktualisieren. Spezifische Fragen welche Sie haben und die bisher unbeantwortet geblieben sind, können selbstverständlich immer analysiert werden.